Börde Berufskolleg in Soest – Neubau einer Dreifachhalle mit Unterrichtsräumen

Börde Berufskolleg – Neubau einer Dreifachhalle mit Unterrichtsräumen

MRO Architekten waren für dieses Projekt als Generalplaner tätig. Der attraktive Neubau ersetzt die alte Sporthalle auf dem Gelände des Börde-Berufskollegs. 

Neben dem Zuschauerbereich mit rund 500 Sitzplätzen sind fünf vollwertige Klassenräume für die Schule entstanden. Im Erdgeschoss befinden sich Geräteräume, Umkleiden, WC-Anlagen, ein Kraftraum sowie ein Multifunktionsraum, der sich über zwei Etagen erstreckt. Dort ist eine 7,5 m hohe Kletterwand installiert. Die Sporthalle ist barrierefrei geplant und verfügt über einen Aufzug.

Hauptnutzer der Halle ist das Berufskolleg. Neben dem Schulsport wird in der Halle zudem Vereinssport betrieben. Dieser findet vor allem an Wochenenden statt – an denen das Gebäude als Veranstaltungshalle genutzt werden kann. Ein Vereinsraum sowie eine Ausgabe für den Verkauf befinden sich am Foyer.

Für Veranstaltungen stehen ausreichend Stellplätze auf dem Schulgelände zur Verfügung.

  • Bauherr: Kreis Soest, Die Landrätin
  • Bearbeitung: Leistungsphasen 1–8
  • Baubeginn: 2019
  • Fertigstellung: 2020
  • Nettoraumfläche (NRF): 3.173 m²
  • Bruttorauminhalt (BRI): 27.278 m³

Ähnliche Projekte