Sport und Klassengebäude in Soest

Facettenreich untergliedert:

Für den Kreis Soest haben wir ein kombiniertes Sport- und Klassengebäude für das Börde Berufskolleg geplant und umgesetzt. Charakteristisch für den Entwurf ist die facettenreich untergliederte Fassade mit ihren unregelmäßig vorstehenden Metallkassetten. Im Erdgeschoss des barrierefrei geplanten Neubaus finden sich drei Sportflächen, Umkleiden, ein Kraftraum sowie ein doppelgeschossiger Multifunktionsraum mit Kletterwand. Im Obergeschoss stehen zusätzlich fünf moderne Klassenräume zur Verfügung.

Der Neubau wurde von uns als Generalplaner im laufenden Betrieb errichtet. Er ist nicht nur für Schulsport, sondern auch für Vereinssport ausgelegt. Ein wichtiger Baustein dazu ist die feste Sitztribünenanlage, die Platz für 500 Zuschauerinnen und Zuschauer bietet. Durch die Anordnung des Baukörpers auf dem Grundstück ist es uns gelungen, einen angrenzenden Grünzug auf dem Schulgelände zu erhalten und gleichzeitig eine neue Campusfläche zu schaffen.

Projektfakten

  • Auftraggeber – Kreis Soest, Die Landrätin
  • Standort – Soest
  • Besonderheiten – Sport- und Bildung in einem Gebäude