Neubau zweifach Sporthalle in Brackel

Neubau zweifach Sporthalle in Brackel

Neubau einer Zweifeldsporthalle mit Tribünenanlage für bis zu 199 Besucher

Die neue Sporthalle wurde auf einem unbebauten Teilstück auf dem Gelände der bestehenden Grundschule als frei stehendes Gebäude errichtet. Zusätzlich wurden auf dem Grundstück 35 neue Pkw-Stellplätze geschaffen. Die gesamte Sporthalle inklusive der Außenanlagen ist behindertengerecht gestaltet.
Die Sporthalle wurde mit einer festen Tribünenanlage für max. 199 Besucher ausgestattet. Dabei fungiert der Tribünengang gleichzeitig auch als Verteilergang zur Erschließung der angrenzenden Nebenräume.
Das Raumangebot erstreckt sich von der eigentlichen Hallenfläche 22 x 44 m, dem Eingangsbereich, den Umkleide-, Dusch- und Waschräumen für Lehrer und Schüler, den Geräteräumen, dem Regie- und Sanitätsraum, dem Technik- und Putzraum bis hin zu den notwendigen WC-Anlagen.
Der Hallenneubau erfüllt alle derzeitigen Anforderungen an den modernen Sportstättenbau, sowohl sporttechnisch als auch sicherheitstechnisch.

 

  • Bauherr: Samtgemeinde Hanstedt
  • Leistungsphasen : Leistungsphasen 1-8
  • Baubeginn: 2011
  • Fertigstellung: 2012
  • Nettogrundfläche (NGF): 1.575 m²
  • Bruttorauminhalt (BRI): 13.200 m³

Ähnliche Projekte